Méan, Francis

Francis Mèan wurde 1952 in Lüttich, Belgien geboren.

Er studierte an der höheren Schule der Schönen Künste St.Luc in Lüttich.

Einzelausstellungen seit 1977:
Belgien, Schweiz, Frankreich, Luxemburg, Österreich und Deutschland.

Gruppenausstellungen mit Francis Mèan:
Salon d’Automne, Paris – Fiac Paris – Art Expo, New York – Buchmesse, Frankfurt – Kunstmesse, Wien – Kunstmesse, Insbruck

Méan, Francis

Sammlungen:
Biliothèque Nationale de Paris, France – Musèe National de Caen, France –
Sociètè Nationale de Banque, Belgium – Banque Bruxelles Lambert, Belgium –
Agfa Gevaert, Belgium – Morgan Bank, Belgium – Tiense Bank, Belgium –
Ministère de la Culture Nèerlandaise, Belgium – Montreal Trust, Canada –
Hydro Quèbec, Canada – Bibliothèque Gabrielle-Roy Quèbec, Canada –

Über seine Werke:
Francis Mèans Werke verbinden Frieden und Ordnung und erscheinen in ihrer Thematik als zur Poesie erhobene Wirklichkeit. Ihre biblischen Legenden sind wie ein Nachklang der Natur, Vokabeln eines Wortschatzes.

Die ausgewogenen und ruhigen Radierungen und Gemälde werden durch keinen flüchtigen Glanz gestört.

Ihre schlichte und vereinfachte Formgebung gibt ihnen eine Feierlichkeit und erinnert in ihrer Ausgewogenheit an die Ruhe eines Stillebens.

Unter anderem werden folgende Werke in der Galerie 59 präsentiert:

HPIM6723 HPIM6729
Galerie 59


Hochstrasse 59
Wuppertal 42105

Neue Öffnungszeiten:
Mi. 10.00-18.00
oder nach Vereinbarung
Tel.: 0202-312239